#Hallo. Willkommen bei unserem Magazin #Katsching.

Alles ist heute auf dem Smartphone möglich, oder? #Katsching ist für den Desktop oder dein Tablet programmiert. Also bis gleich auf einem anderen Gerät.

Dein #Katschingteam.

Katsching-Magazin | Grieshaber
21808
single,single-post,postid-21808,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.1.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
NicoleFritz bürostreiche
Grieshaber_Titel2

Ankommen – bei den Spezialisten für komplexe Logistik

Seit 2010 wächst die Wirtschaft in Baden-Württemberg meist über dem Bundesdurchschnitt. Im Hintergrund bewältigt die Logistik in komplexen Prozessen schnelle Lieferzeiten bei maximaler Transparenz und bestem Service. Wie sie Komplexität gemeinsam mit Kunden in der Praxis im Griff haben, zeigen die Logistikdienstleister Grieshaber Logistik GmbH mit Sitz in Weingarten und Edgar Rothermel Int. Spedition GmbH aus Östringen vom 9. bis 12. Mai in München in Halle A5 am Stand 201. Unter dem Motto „Logistik, die ankommt“ finden Messebesucher Informationen für komplexe Logistikaufgaben.

Auf einer Fläche von 60 m² präsentieren die beiden inhabergeführten Firmen ihr integriertes Angebot vom Transport bis zur Logistikdienstleistung. Aufgestapelte Reifen, eine Palette Baustoffe oder ein paar Bohrer symbolisieren die komplexen Aufgaben, die die Unternehmen bewältigen. Spezialisten durchleuchten mit den Messebesuchern konkrete Fragestellungen zu variantenreichen Informations- und Warenflüssen mit vielen Beteiligten und Richtlinien. Sie geben Anregungen wie man mit transparenten Logistikprozessen Kosten, Qualität und Service optimieren oder Ausschreibungen vorbereiten kann. Und informieren über Flächenangebote, Expertise und Systeme für externe oder interne Lagerbewirtschaftung.

Für kleinteilige und variantenreiche Logistik, die den Bedarf in einer Fülle interagierender Parameter individuell und auf den Punkt erfüllen muss, präsentiert Grieshaber realisierte Logistikkonzepte für die Ver- und Entsorgung von Produktionsstraßen in der Fahrzeugindustrie. Praxisbeispiele geben Einblick in die Gestaltung und den Betrieb von sicheren und transparenten Prozessen, die klassische Vorgänge wie prüfen, dokumentieren, zusammenstellen oder bewegen schwankungsresistent bewältigen.

Mit dem Joint Venture GR Logistik GmbH demonstrieren die beiden Unternehmen wie sie individuelle Kundenwünsche in der Reifenlogistik als same-day-delivery oder innerhalb von 24 Stunden auf Relationen in Deutschland, Schweiz und Benelux realisieren. Im Angebot ist ein Bündel von Mehrwertleistungen wie gelabelte Felgen, spezielle Verpackungen, Auslandsabfertigung oder Retourenservice. Messebesucher sehen wie GR Logistik den Spagat zwischen Kundennähe und Kosteneffizienz im Netzwerk mit neun Hubs in Süddeutschland bei aktuell einer Million Reifen pro Jahr bewältigt. Die Kapazitäten sind für weitere Kunden skalierbar. Erfolgskritisch ist der enge Schulterschluss zum Kunden über Jour Fixe, Qualitätszirkel, Schlüssel-Kennzahlen und zertifizierte Prozesse.

Zum Thema Sicherheit und Transparenz stellt Rothermel ein Praxisbeispiel aus der Baustofflogistik aus. Mit einer App schicken die Fahrer über die Telematik Fotos von der Lieferung direkt ins Transportmanagementsystem. Für eine entzerrte Tourenplanung über frühe oder späte Anlieferungen an unbesetzte Baustellen dokumentiert Rothermel damit nicht nur den Zustand der Ware sondern liefert mit dem Foto visuelle Informationen zum Abstellort auf den oft kilometerlangen Baustellen. Für die bundesweite Zustellung von Baustoffen ist Rothermel mit einem speziellen Kran-Lkw einer von 15 Baustoffspediteuren, die sich als Mitglied des europäischen Ladungsverbunds Internationaler Spediteure e. V., kurz ELVIS, im Baustoffnetz organisiert haben.

Grieshaber und Rothermel in Aktion

Am Stand 201 in Halle A5 sind durchgehend praxiserfahrene Experten anwesend. Messebesucher können in längeren Gesprächen oder einem Quick-Check Praxisimpulse für komplexe Logistikaufgaben mitnehmen. Mit der Aktion „Komplexität? Definieren Sie!“ kreisen Grieshaber und Rothermel den Begriff mit ausgefüllten Antwortkärtchen von Messebesuchern auf einer Pinnwand ein. Am Dienstag und Donnerstag, jeweils um 14 Uhr greifen die Professoren Dr. Michael Schröder, Duale Hochschule Baden-Württemberg, und Dr. Michael Krupp, Hochschule Augsburg, die Definitionen auf und führen zum Thema „Einfacher wird’s nicht. Wie komplex wird die Logistik von morgen?“ ein moderiertes Gespräch mit den Geschäftsführern Heinrich Grieshaber und Martin / Christian Rothermel. Am Freitag, 12. Mai, nehmen alle Antworten von der Pinnwand an der Verlosung von drei Gutscheinen à 150 Euro für Sport Scheck teil.

Komplexität löst man nur mit Kommunikation

GRIESHABER Logistik GmbH

Die GRIESHABER Logistik GmbH ist ein international ausgerichtetes Familienunternehmen mit Hauptsitz in Weingarten (Baden Württemberg) und sieben Niederlassungen in Ravensburg, Kerpen, Singen, Baienfurt, Mettmann, Köln-Kalscheuren und Krsko (SL). Im Verbund mit der GR Logistik GmbH erwirtschaften knapp 600 Mitarbeiter mit 130.000 m² Logistikfläche und einem Fuhrpark von 125 ziehenden Einheiten einen konsolidierten Umsatz von rund 70 Millionen Euro. Die 1951 gegründete Gesellschaft firmiert seit August 2014 als Gesellschaft mit beschränkter Haftung. www.grieshaberlog.com

Die 1963 gegründete Edgar Rothermel Internationale Spedition GmbH mit Sitz in Östringen deckt mit sechs eigenständigen Unternehmen für Spedition + Logistik, Warehousing, Nutzfahrzeugservice, Personaldienstleistung sowie für Baustoff- und Reifenlogistik ein breites Logistikspektrum ab. Insgesamt arbeiten die 190 Mitarbeiter mit 95 ziehenden Einheiten und rund 40.000 m² Logistikfläche als Teil der Ladungskooperation E.L.V.I.S. AG. www.rothermel.de

Unternehmenskontakt

Arnold Zimmermann
GRIESHABER Logistik GmbH
Leiter Marketing und Managementsysteme
Danziger Straße 7
88250 Weingarten
Telefon: +49 751 5001130
Mobil: +49 176 20755762
E-Mail: azimmermann@grieshaberlog.com

Pressekontakt

Gisela Blaas
COM.SENSE GmbH
Bahnhofstraße 12
DE-86150 Augsburg
Telefon: +49-821-450 79 62
Mobil: +49-179-5002302
E-Mail: blaas@comsense.de

grafik: désirée keller